Datenschutzerklärung für Kunden

Bei der Vermittlung von Eigentums- und Mietwohnungen und Eigentums- und Miethäusern verarbeiten wir als Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne personenbezogene Daten von Personen, die sich für den Kauf oder die Anmietung eines Objektes interessieren („Interessenten“), Käufern und Verkäufern bzw. Vermietern sowie ggf. deren Mitarbeitern und sonstigen Personen, die für diese auftreten (gemeinsam „Geschäftspartner“). Dieses  Dokument enthält Informationen über unseren Umgang mit  personenbezogenen Daten und den damit verfolgten Zwecken.

1. Kontaktdaten

Frau Lisa Anna Meindl
Meindl Immobilien
Alpenveilchenstraße 39
80689 München
Tel.: +49 (0) 89/ 904 221 811
Mobil: +49 (0) 162/ 333 83 54
E-Mail: info@meindl-immobilien.com

2. Informationen zur Datenverarbeitung

2.1 Allgemeine Informationen von Geschäftspartnern

Von unseren Geschäftspartnern verarbeiten wir folgende Informationen für die Durchführung des Maklervertrages bzw. zur Vorbereitung, einen solchen abzuschließen:
– Firma bzw. Anrede und Name
– Anschrift
– Kontaktdaten (Telefonnummern und E-MailAdressen) und
– Sonstige Informationen, die für die Durchführung des Maklervertrages erforderlich sind.
Wir verarbeiten diese Informationen um unsere Geschäftspartner als Vertragspartner zu identifizieren, mit ihnen zur Erbringung unserer Dienstleistung in Kontakt zu treten und zu kommunizieren, Rechnungen zu bearbeiten und, sofern dies unvermeidbar ist, um Ansprüche geltend zu machen. Die vorgenannten Daten benötigen wir, um Verträge mit unserem Geschäftspartner zu erfüllen bzw. bei Interessenten um vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen. Wenn Sie uns diese Informationen nicht zur Verfügung stellen, können wir keinen Maklervertrag mit Ihnen abschließen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei Personen, die für den Geschäftspartner tätig werden, dient die Verarbeitung der Wahrung unserer berechtigten Interessen, bestehende Verträge zu erfüllen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.2 Interessenten/Suchauftrag

Interessenten können uns beauftragen, ein zum Verkauf stehendes bzw. zu vermietendes Objekt zu finden, die den Wünschen des Interessenten entspricht („Suchauftrag“). Für die Durchführung des Suchauftrages nutzen wir neben den allgemeinen Informationen die persönlichen Kriterien (insbesondere Preisvorstellung, Ausstattung und Lage), die uns der Interessent für den jeweiligen Suchauftrag mitteilt. Wenn wir ein passendes Objekt gefunden haben, die den Kriterien des Interessenten entspricht, senden wir ein Exposé des betreffenden Objektes an die vom Interessenten angegebene EMail-Adresse oder Postanschrift. Interessenten, die sich für den Erwerb eines bestimmten Objektes interessieren, senden wir auf Anfrage ein Exposé des jeweiligen Objektes an die
angegebene Anschrift oder E-Mail-Adresse. Die Kontaktdaten des Interessenten verwenden wir zur Abstimmung und Durchführung von Besichtigungsterminen mit dem Interessenten. Von Interessenten, die einem Verkäufer ein Angebot für den Kauf eines Objektes machen wollen, verarbeiten wir ggf. zudem Informationen und Belege, wie der Kauf finanziert werden soll (z.B. über ein Darlehen oder das erforderliche Eigenkapital). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei Personen, die für den Geschäftspartner tätig werden, dient die Verarbeitung der Wahrung unserer berechtigten Interessen, bestehende Verträge zu erfüllen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.3 Käufer und Verkäufer

Von den Verkäufern und Käufern eines Objektes verarbeiten wir zudem Informationen zu dem verkauften Objekt, dem Kaufpreis sowie ggf. dem Datum des Verkaufs sowie der Bankverbindung des jeweiligen Geschäftspartners. Wir nutzen diese Daten, um unsere Tätigkeit zu dokumentieren und Seite 2 von 2unsere Leistungen vertragsgemäß abzurechnen. Von den Verkäufern verarbeiten wir zudem Informationen zu ggf. bestehenden Belastungen des Objektes sowie Grundbuchinformationen, Bauakten und sonstigen tatsächlichen und rechtlichen Verhältnissen des Objekts Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei Personen, die für den Geschäftspartner tätig werden, dient die Verarbeitung der Wahrung unserer berechtigten Interessen, bestehende Verträge zu erfüllen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Daneben verarbeiten wir von Käufern und Verkäufern einer Immobilie Vorname und Nachname, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Wohnanschrift oder postalische Anschrift unter der sie erreichbar sind. Wir verarbeiten diese Daten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung zur Identitätsfeststellung nach § 11 Abs. 4 GwG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Soweit wir hierzu nach den Bestimmungen des GwG verpflichtet sind, teilen wir den im GwG benannten stellen diese Informationen mit.

2.4 Mietinteressenten und Vermieter

Von den Vermietern eines Objektes verarbeiten wir zudem neben den Kontaktdaten Informationen zu dem vermieteten Objekt und ggf. Informationen zum Vertragsschluss. Wir nutzen diese Daten, um unsere Tätigkeit zu dokumentieren und unsere Leistungen vertragsgemäß abzurechnen. Von Personen, die sich für die Anmietung einer Wohnung interessieren („Mietinteressent“), verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die die Mietinteressenten uns im Rahmen des Auswahlprozesses, insbesondere mit einer Selbstauskunft, zur Verfügung stellen. Diese Informationen umfassen insbesondere Name und Anschrift, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Beruf und Arbeitgeber, Einkommensverhältnisse und weitere Informationen, die für die Auswahl eines Mietinteressenten von Bedeutung sind. Kommt ein Mietinteressent nach unserer Einschätzung für die Anmietung des Objektes in Frage, geben wir die Angaben an den Eigentümer der Wohnung weiter. Entscheidet der Eigentümer, dass die Wohnung an den Mietinteressenten vermietet werden soll, fordern wir ggf. die Vorlage von Gehaltsnachweisen, einer Ausweiskopie und einem Bonitätsnachweis. Diese Unterlagen geben wir ebenfalls an den Eigentümer des Objektes weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns, der Vermieter und der Mieter, den geeigneten Mieters für das Objekt auszuwählen und den Abschluss eines Mietvertrages zu vermitteln. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Speicherdauer

Die Informationen werden von uns so lange aufbewahrt, wie wir sie für die Erreichung der jeweiligen Zwecke benötigen, mindestens jedoch bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

4. Weitergabe der Daten

Im Rahmen unseres Geschäftsbetriebes beauftragen wir zudem weitere Dienstleister (u.a. zur Aktenvernichtung, Wartung und Pflege der IT Systeme und Bürotechnik und IT-Support). Unter anderem setzen wir hierzu Cloud Lösungen der onOffice GmbH, Charlottenburger Allee 5, 52068 Aachen und der Microsoft Ireland Ltd., Blackthorn Road Dublin 18 CO DUBLIN, Irland zum Einsatz. Hierbei können diese Dienstleister auch Kenntnis von den vorgenannten personenbezogenen Daten erhalten.

5. Ihre Rechte

Die Personen, deren Daten wir verarbeiten, können ihre personenbezogenen Daten auf Anfrage einsehen sowie Auskunft und ggf. deren Berichtigung und/oder Löschung und/oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Außerdem können sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, sofern die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erfolgt. Wurden uns personenbezogene Daten zur Durchführung eines Vertrages mit dem Betroffenen zur Verfügung gestellt, stellen wir dem Betroffenen diese auf Anfrage in maschinenlesbarer Form zur Verwendung bei anderen Anbietern zur Verfügung. Ist der Betroffene der Ansicht, die Verarbeitung personenbezogener Daten verstoße gegen Datenschutzgesetze, kann der Betroffene, sich hierüber bei einer Datenschutzbehörde beschweren.

Stand:09/2022